Umzug – stressfrei ins neue Zuhause mit JH-Umzüge & Transporte

///Umzug – stressfrei ins neue Zuhause mit JH-Umzüge & Transporte

Stressfreier Umzug vom Fachmann: JH-Umzüge & Transporte machen es möglich!

Stressfreier Umzug

Noch vor dem Umziehen gibt es viel zu erledigen. Sachen müssen verpackt werden, Ummeldungen bei den Behörden stehen an und natürlich sind da noch die zwei Wohnungen selber, die gepflegt gehören.

Mit dem richtigen Umzugsunternehmen an Ihrer Seite machen Sie es sich wesentlich leichter, denn der Fachmann übernimmt alle notwendigen Planungen und Arbeiten vor und am Stichtag.

So können Sie entspannen und sich schon einmal auf die Zeit nach dem Umzug und das neue Zuhause freuen.

Mit einem Umzugsunternehmen an Ihrer Seite gibt es auch kein Chaos!

Mit einem Umzugsunternehmen an Ihrer Seite gibt es auch kein Chaos!Umziehen gehört sicherlich nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Viele kleine und große Aufgaben machen einen Umzug zu einer echten Herkulesaufgabe, vor allem wenn man diesen komplett in Eigenregie abwickeln möchte. Dann gehören Helfer organisiert, Sachen verpackt, Anfahrten und Parkplätze für den Umzugstag gesperrt und wenn es dann soweit ist, muss ordentlich angepackt werden.

Die besten Umzugstipps nehmen Ihnen am Tag des Umzugs die schwere körperliche Arbeit nicht ab. Noch schwieriger wird es, wenn in der alten oder neuen Wohnung kein Fahrstuhl vorhanden ist.

All das geht aber auch ganz entspannt: Die Umzugsfirma JH-Umzüge & Transporte begleitet Sie bei allen einzelnen Schritten und stellt so einen reibungslosen, für Sie absolut stressfreien Ablauf des Umzugs sicher.

Aus dem Umzugsratgeber: Was gilt es vor dem Umzugstag zu berücksichtigen?

Aus dem Umzugsratgeber: Was gilt es vor dem Umzugstag zu berücksichtigen?Wenn Sie einen Umzug planen, können wir davon ausgehen, dass Sie bereits ein neues Zuhause gefunden haben. Gratulation dazu! Die alte Wohnung gehört natürlich noch gekündigt, idealerweise so früh wie möglich, denn bestehende Mietverträge sind üblicherweise an eine dreimonatige Kündigungsfrist gekoppelt. Diese können Sie (teilweise) umgehen, indem Sie einen Nachmieter suchen und diesen beim Vermieter beziehungsweise der Hausverwaltung vorstellen.

Nachmieter zu organisieren ist vor allem dann empfehlenswert, wenn der neue Mietbeginn eine große Überschneidung zum alten Mietvertrag vorweist. Anderenfalls zahlen Sie im schlimmsten Fall für drei Monate eine doppelte Miete!

Ebenfalls müssen Sie vor dem Umzug die Übergabe der neuen Wohnung planen. Hier erhalten Sie die Schlüssel, ein Übernahmeprotokoll (inklusive aller kontrollierten Zählerstände und etwaiger Mängel!) und können mitunter die Gelegenheit nutzen, um schon einige Sachen selber anzufahren. Natürlich nur die, auf die Sie bis dahin verzichten können oder die Sie mitunter sowieso neu kaufen.

Gegebenenfalls müssen Sie in der neuen Wohnung noch renovieren, sofern die Wohnung unrenoviert übergeben wird oder Sie sich eine ganz spezielle Wandfarbe wünschen.

Zuletzt müssen Sie noch die Kaution aushändigen und gegebenenfalls Klingelschilder austauschen, damit von der Spedition angelieferte neue Möbel auch ihren Weg in Ihr Wohnzimmer finden. Alles, was aus der alten Wohnung mitgenommen wird, wird durch den Umzugsservice transportiert.

Umziehen ist also mit viel Aufwand verbunden. Die größte Arbeit nimmt Ihnen jedoch JH-Umzüge ab. Wir sorgen uns nämlich darum, dass am Tag des Umzugs alles einwandfrei klappt!

Übrigens: Wichtige Hilfsmittel für den Umzug erhalten Sie hier umsonst! Dazu zählen unter anderem Umzugskartons in der benötigten Menge, Seidenpapier zum sicheren Verstauen von Geschirr und Luftpolsterfolie als dämpfendes Füllmaterial. Machen Sie sich aber nicht unnötig Stress! Wie jeder Umzugsratgeber richtigerweise empfiehlt, reicht es die Kartons einige Tage vor dem tatsächlichen Umzug zu verpacken. Schließlich möchten Sie bis zum Umziehen nicht nur zwischen Kisten leben.

Stressfrei, günstig und zuverlässig: Darum lohnt sich ein Umzugsunternehmen

Jeder noch so vollständige Umzugsratgeber kann eine Sache beim Umziehen nicht einfacher gestalten: Die tatsächliche Arbeit, die am Umzugstag zu leisten ist. Hier helfen selbst die besten Umzugstipps nichts, denn sie dienen primär der Vorbereitung und Planung. Wenn es dann darum geht, schwere Möbelstücke und reichlich Kisten zu transportieren, werden erstens mindestens ein großer LKW und zweitens viel Körperkraft notwendig.

Eine weitere wichtige Information, die aber nicht in jedem Umzugsratgeber Erwähnung findet: Die Möbelstücke müssen demontiert und später wieder zusammengebaut werden. Das geht durch den Fachmann von einer Umzugsfirma nicht nur schneller, sondern auch schonender. Das Risiko, dass beim Umziehen Schäden an Möbelstücken entstehen, lässt sich so größtmöglich reduzieren.

Als seriöses Umzugsunternehmen sorgt sich JH-Umzüge & Transporte natürlich auch um die intensive Vorab-Beratung. Wenn Sie umziehen möchten, geben wir Ihnen nicht nur wichtige Umzugstipps, sondern machen uns zugleich selber ein Bild vor Ort. Dabei werden generelle Aspekte wie die Größe der Wohnung, sowie das Stockwerk und die Liftsituation ermittelt. Ebenso wird abgeklärt, ob ein Außenlift angebracht werden könnte, um den Umzug noch schneller „über die Bühne“ zu bringen.

Individuelle Planungen, beispielsweise wer beim Umziehen die Kartons verpackt oder was es alles zu entsorgen gibt, werden in diesem Gespräch ebenfalls geklärt. Die Experten von JH-Umzüge stehen Ihnen sowohl als Umzugsratgeber als auch als helfende Hand zur Seite.

Mit welchen Kosten ist bei einem Umzug zu rechnen?

Finanzamt„Was kostet ein Umzug eigentlich?“ „Wie hilft mir ein Umzugsvergleich“ und „Wie lassen sich Kosten überhaupt zuverlässig vergleichen?“: Diese und viele Fragen werden in jedem Umzugsratgeber aufgegriffen und fallen in nahezu jedem Gespräch, wenn es um einen geplanten Umzug geht. Wer umziehen möchte, kann sich aber nicht auf ein pauschales, allgemeingültiges Angebot verlassen. Das liegt daran, dass Umzüge immer individuell sind.

Die örtlichen Gegebenheiten in der Auszugswohnung spielen ebenso eine Rolle wie die vor Ort in der Einzugswohnung. Dazu gesellt sich als weitere große Variable die Einrichtung. Einige Möbelstücke lassen sich leichter demontieren und zusammenbauen, andere sind vielleicht aus Massivholz und ausgesprochen schwer. Der finanzielle Gegenwert, sollte es sich um sehr teure Möbel handeln, spielt beim Umziehen und den damit verbundenen Kosten ebenfalls ein.

Damit Verbraucher leichter einen Vergleich zwischen Dienstleistern anstreben können, übermitteln diese ihr Angebot meist erst nachdem die wichtigen Informationen übermittelt sind. Ein solches Angebot enthält dann Angaben zur Leistungsdauer, den Leistungsumfang, der versicherten Haftungssumme und damit verbundenen Ausschlüssen sowie weitere Regelungen über individuelle Mehrleistungen.

Wer mit einem Umzugsvergleich einzelne Anbieter vergleichen möchte, sollte diese verlässlichen Angaben aus dem Umzugsangebot dafür nutzen. Ein Vergleich von einem Pauschalangebot ist nicht zwingend hilfreich, vor allem da solche pauschalisierten Festpreise nur selten offeriert werden. Als ein seriöser Fachmann in der Branche arbeitet JH-Umzüge & Transporte in Ihrem Interesse: Wir planen den Umzug so, dass er möglichst schnell und günstig vollzogen wird.

Tipps von Ihrem Umzugsratgeber: Wussten Sie schon, dass Sie Umzüge steuerlich absetzen können? Selbständige können die Preise des beauftragten Umzugsunternehmen pauschal geltend machen. Angestellte können einen Umzug dann absetzen, wenn dieser vor einem beruflichen Hintergrund stattfand oder wenn der Arbeitsweg erheblich verkürzt wird. Informieren Sie sich bei Ihrem Steuerberater im Vorfeld darüber, ob und in welcher Höhe eine steuerliche Absetzbarkeit der Preise gemäß Ihrer individuellen Situation vorliegt.

Umzugstipps zum Verpacken, Planen der Einrichtung und Entsorgung

Umzugstipps zum Verpacken, Planen der Einrichtung und EntsorgungNutzen Sie die bereitgestellten Hilfsmittel, um kleinere Sachen sicher zu verpacken. Mit den richtigen Tipps aus dem Umzugsratgeber übersteht so auch das feine Porzellan den geplanten Transport. Besonders gebrechliche Gegenstände beziehungsweise Geschirr gehören in Seidenpapier eingewickelt, die Freiräume in den Kartonagen indes durch Luftpolsterfolie ausgestopft. So werden mechanische Reibung und äußere Einflüsse gleichermaßen minimiert. Sind Sie schon bevor Sie eigentlich umziehen häufiger in der neuen Wohnung, können einige kleine, besonders wertvolle Sachen natürlich auch in Eigenregie ins Auto gepackt und transportiert werden. Erstellen Sie am besten ganz entspannt eine Umzugscheckliste, um sich ein Bild davon zu machen, welche Artikel das sein könnten.

Ein weiterer Tipp aus dem Umzugsratgeber: „Was kostet der Umzug effektiv?“ ist eine Frage, deren Antwort teilweise von Ihren alten Möbelstücken abhängt. Erstellen Sie eine Checkliste vorab, welche Deko-Accessoires und welche Möbel Sie nicht umziehen möchten. Diese könnten Sie beispielsweise bei eBay Kleinanzeigen zu einem günstigen Preis verkaufen und so die Haushaltskasse etwas aufpolieren. Wenn Sie diese Möbelstücke, Accessoires und Co nicht mit umziehen, müssen sie weiterhin nicht entsorgt werden. Das spart weiteres Geld gegenüber beim beauftragten Umzugsservice.

Damit Sie am entscheidenden Tag stressfrei umziehen können, sollten Sie sich vorab Gedanken über die neue Einrichtung machen. Bleibt die Einrichtung gleich, so hilft zumindest ein Stellplan weiter. In diesem können Sie festhalten, wo welches Möbelstück hingestellt wird. Vor Ort können die Experten von JH-Umzüge die Möbel dann direkt entsprechend Ihrer Vorstellungen aufbauen und am späteren Verwendungsort aufstellen. So spart Ihnen Ihr beauftragtes Umzugsunternehmen lästiges Rücken der Möbel.

Notwendige Ummeldungen: Im Umzugsratgeber finden Sie Antworten!

Den Umzug im Sommer gut durchdacht planen - mit den besten UmzugstippsZuletzt ist ein Umzug immer auch mit An-, Ab- und Ummeldungen verbunden. Im zuständigen Bürgerbüro müssen Sie Ihre neue Adresse innerhalb von 14 Tagen mitteilen, anderenfalls droht ein Bußgeld bis zu 500 Euro. Beachten Sie, dass hierfür die Wohnbescheinigung des Vermieters nötig ist.

Einen Nachsendeauftrag bei der Post zu stellen ist ebenso hilfreich, damit Briefe nicht unzustellbar an den Empfänger zurückgehen.

Internet und Telefon müssen Sie ebenso ummelden wie die Rundfunkgebühr. Weiterhin sollten Sie schon vorab bei allen Dienstleistern und Händlern Ihre Adresse ändern.

Werden diese Umzugstipps eingehalten, müssen Sie sich mit dem zuverlässigen Fachmann an Ihrer Seite keinerlei Sorgen beim Umziehen machen!

Weitere Umzugstipps können Sie auf unserem Blog lesen…

Ihr JH-Umzüge & Transporte Team

2017-08-28T08:22:19+00:00

About the Author:

Wenn Sie eine professionelle Umzugsfirma in Halle und Umgebung suchen, sind Sie hier schon an der richtigen Adresse. Aber auch deutschlandweit wird dieser Service angeboten, so dass Ihren Wünschen nach Mobilität nichts im Weg steht. Egal ob Sie den Umzug Halle dafür nutzen, mit Ihrem Betrieb an einen anderen Standort zu ziehen oder Ihr altes Apartment gegen eine größere Wohnung tauschen wollen: Hier haben Sie Ihre Partner für den kleinen oder den großen Umzug.